Vom Miteinander

Die vom Alternativselbst, dem Ego regierte Welt wird bestimmt von Ängsten, Aversionen und Verlangen. Diese Selbstentfremdung macht ein System notwendig, in dem das Ego erhalten werden kann, ohne sofort in Selbstzerstörung zu enden: die heutige Gesellschaft, mit seinen Gesetzen, Banken, Politikern, Philosophien, Religionen und den Wissenschaften. Sie allen versuchen kläglich den Verlust des eigenen Selbstes zu kompensieren und auf vielfältige Weise den Urgrund des Lebens wieder zu finden. Es sind die Versuche in das Paradies zurück zu kehren, aus dem man sich selbst verbannt hatte. Verkannt wird, dass obwohl man scheinbar nicht mehr im Paradies lebt, es dennoch weiterhin existiert. Der Zugang dazu wurde nur vergessen. Der Wechsel von dieser “alten Welt” in die Neue Welt findet aktuell statt, sterbende Systeme brechen zusammen und an allen Orten gelangen Menschen immer leichter zur Selbsterkenntnis, auch Erleuchtung genannt.

Die Neue Welt benötigt all die Kompensationen des Verlorenseins nicht mehr, da erkannt und gelebt wird, dass wir alle von Herzen miteinander verbunden sind und immer waren. Gesetze (AGB) und Religionen werden überflüssig, wenn die bewusst friedvolle Liebe gelebt wird. Die wachsende Bewusstheit und frei werdende Kraft wird nicht mehr zum Vorteil des Einzelnen missbraucht, sondern in den Dienst dessen gestellt, was wir in Wahrheit sind. Somit ist es die Verantwortung jedes einzelnen, also auch deine, so bewusst, friedlich, liebevoll und kraftvoll zu denken, zu fühlen und zu handeln, dass es dem höchstmöglichen Ideal des Gottmenschen entspricht, der wir sind. Dazu ist nur eines zu tun: Nichts! Im Nicht-Tun fallen wir zurück auf das, was wir von Anbeginn waren: Bewusst friedlich liebevolle Existenz. Vom Innen heraus als dieses handelnd, kann sich nach und nach im Aussen nur das Selbe spiegeln und die Neue Welt, die gleichzeitig unsere ursprüngliche ist, wird hervortreten.

In dem Sinne werde dir bewusst, dass du für all dein Handeln immer und überall allein Verantwortung trägst. In der Neuen Welt, und der in Wahrheit einzigen, ist nichts und niemand Anderes verantwortlich: nicht deine Kindheit oder deine Eltern, nicht dein Karma oder vergangene Leben, nicht deine Familie oder dein Partner, nicht dein Bankkonto oder dein Chef, nicht die Gesellschaft oder der Zeitgeist, nicht die Religion oder Planetenstände, nicht die Natur oder Krankheiten. Nur du Selbst trägst alle Verantwortung – und erhältst damit alle Macht zurück. Ich nenne dies die “Selbstermächtigung“. Nimmst du diese nicht an, entsteht automatisch Schuld, Schuld dir Selbst gegenüber, das in deiner Verantwortung Liegende nicht getan zu haben. Was du aussendest, erhältst du zurück.

Gehe mit den Informationen und Techniken auf diesen Seiten klar und liebevoll um, teile sie, wenn du magst. Lehre sie nur, wenn du erkennt, dass du kompetent genug dafür bist. Weise aber immer auf die Quelle hin, um nicht in das Egospiel des bloßen Wiederkäuens des Wissens anderer zu verfallen – und somit die eigene innere Quelle ungenutzt versiegen zu lassen, und auch nicht hochmütig auf die eigene Kappe zu schreiben was durch andere glänzt – dies würde das Entdecken des eigenen Glanzes verhindern, deines größten Schatzes. Bist du noch selbst nicht soweit, leite Interessierte einfach an mich oder die anderen vorgestellten Trainer weiter und finde zum Beispiel auf unseren Workshops und den hier verfügbaren Informationen heraus, wie Der Eine auch durch dich scheint. Immer.