Natürliche Weiblichkeit


mit VoraussetzungenVoraussetzung:
 Teilnehmer ist weiblichen Geschlechts ;), hat einen Workshop bei Laura oder Abuna Semai in Begleitung von Laura innerhalb der letzten Jahre besucht, und wir spüren rein, ob die Teilnahme im Dienste aller und der Räume stimmig ist.

Wie lebe ich in einer modernen Gesellschaft eine natürliche Weiblichkeit ohne zu wissen, was die innere Natur wahrhaftig bedeutet? Jeder hat dieses Wissen intrinsisch, doch es ist nur zu Teilen frei gelegt. Manche hinterfragen mehr das Mentale, andere können sich fühlend im Weltschmerz verlieren. Von Natur aus können wir in Harmonie mit beidem zu gleichen Teilen umgehen. Wir agieren zumeist unbewusst und wundern uns, wie unsere äußere Welt aus dem Gleichgewicht gerät. Unsere Verhaltensweisen im Umgang mit anderen sind geprägt davon, dass wir vergessen haben wer wir sind. Und dies bekommen wir in allen Lebensbereichen zu spüren. Dir selbst zu begegnen bedeutet demnach, tiefliegende Glaubenssätze und Definitionen aufzuräumen und auch diejenigen, denen wir im Kontakt mit der natürlichen und gesellschaftlichen Männlichkeit begegnen.

Eine Frau zu sein, bedeutet mehr, als nur sich weiblich zu kleiden. Sich als Frau zu fühlen unterliegt in seiner Natur verschiedenen Qualitäten, derer wir uns wieder bewusst werden dürfen, damit diese in Harmonie funktionieren. Unabhängig von unserem Geschlecht sind wir ein natürliches Wesen, welches sich sanft, aber mächtig, liebevoll, aber klar so wie kraftvoll, aber ordnend auswirkt, sobald wir erlauben durch uns selbst zu sein. Gemeinsam gehen wir in diese verschiedenen Qualitäten rein und erforschen die Weiblichkeit der natürlichen Frau. Unseren inneren Themen begegnen wir dabei respektvoll und achtend, nehmen sie wahr, geben ihnen aber nur so viel Raum, damit sie sich transformieren dürfen, um zu Erkennen, woraus sie ursprünglich entstanden sind. Es darf getanzt, gelacht, geweint, geschrien und geschwiegen werden, alles finden seinen Platz im Raum der Liebe.

“So oft ich mich selbst verloren habe,
so oft habe ich mich wieder gefunden.
Die Begegnung mit mir selbst bringt mich
immer wieder an meine Grenzen so wie jene Widerstände,
die ich einst errichtet hatte,
um den Verlust des Verlorenseins nicht zu spüren.
Gebe ich mich allem hin,
bleibt übrig was unendlich und unabhängig von allem besteht:
Bewusstheit. Friedvolle Liebe. Sein.“

Dieser Workshop beruht auf den eigenen Erfahrungen als Frau in dieser Gesellschaft und zeigt Wege, die es erlauben trotz allem in seiner Natürlichkeit zu Wirken. Ein bewusst gelebter Umgang mit Widerständen, durch die wir im Alltag oft konfrontiert sind, sodass sich diese wandeln können in ein bewusst friedliches und entspanntes Sein, mit dir selbst als auch dem was dich umgibt. Du bist in deiner Natur, sobald du erkennst, was dich davon abhält, du selbst zu sein. Kein Erreichen, kein Bekommen, kein Erschaffen – Du bist bereits vollkommen. Du bist gewollt, mit allem was dich ausmacht. Es braucht (das) Nichts um das wahrzunehmen. Was das bedeutet, zeige ich dir.

Wie sich dieser Workshop gestaltet, bestimmt jede Teilnehmerin mit, denn jede Frau hat ihre eigene Geschichte. Ich zeige meinen Weg, der beispielhaft ist und bringe alles mit, was mich auch heute noch als Frau in dieser Welt begleitet. Der Weg zur Natur bedeutet allen voran, unsere Glaubenssätze und Gewohnheiten zu hinterfragen, um bewusst zu wählen, wie wir sein wollen. Es ist mir eine Freude diesen Raum mit meiner Erfahrung als Frau füllen zu dürfen und begleite dich von Herzen gerne zu den Türen, die du dir selbst eröffnest und möglicherweise auch hindurch gehst. Für deine Natur als Frau ist das ein Spaziergang, für deine inneren Themen kann es eine Achterbahnfahrt bedeutet. Das Leben ist geprägt durch Auf und Ab’s. Was ich dir zeige, ist die Mitte davon, denn die ist in allem enthalten.

Inhalte dieses Workshops
Themenschwerpunkt dieser gemeinsamen Woche:

• Natürliche Weiblichkeit
• Harmonie im Einklang
• Gelebte Meditation
• Dreieinigkeit
• Norm und Natur
• Interaktion mit Blockaden

Dein Begleiter

Laura

Trainer Beschreibung

Laura

Ich begann bereits sehr früh mich weiblich zu fühlen, machte mir jedoch nicht besonders viel daraus. Der Vergleich mit anderen machte mich zunehmend unglücklich, bis ich begann mich darauf auszurichten, was mich Besonders macht. Seitdem ist sehr viel passiert, was meine innere Natur der Weiblichkeit und auch Mütterlichkeit hat wachsen lassen.

Als “Mutter der Herzen” ist es mir möglich Liebe für jedes Wesen zu empfinden. Ohne Konzept, ohne Bedingung, aber auch ohne Kompromisse. In unserer Gesellschaft gibt es viele Konzepte von Liebe, die alle Bedingungen unterliegen. Ich halte mich gerne an die Bedingungslosigkeit, die nicht bedeutet, jemanden etwas abzunehmen, sondern vorzuleben, wie dies für sich selbst erfahren werden kann, sodass es mich nicht braucht. Denn es geht hier um jeden selbst und das bewusst wie möglich, friedvoll liebend wie möglich und entspannt wie möglich sich zu begegnen.

Trainer

Laura

Mutter der Herzen

Hochsensibel- und empathisch
extravertiert mit Authentizität zur Natürlichkeit
Begleitung für intuitive Zusammenhänge der inneren und äußeren Welt

Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind. Doch wer sind wir, wenn dies nicht dem entspricht, wie die Dinge sind? 

Das Gefühl über das wahre Selbst brachte ich durch meine Geburt mit in dieses Leben, hatte jedoch aufgrund meines seelischen Ballasts noch einiges an Bewusstseinsarbeit vor mir. Unwissend um meine vergangene Leben taumelte ich jahrelang in einem Sumpf von Leid und verkannte den wahren Segen der mir dadurch geschenkt wurde. Ich war schon immer irgendwie anders, „nicht normal“ wurde mir oft gesagt. Ich konnte damit nicht viel anfangen, kannte ich mich doch nur so wie ich gegenwärtig war. Unwissend darum was „normal“ und „nicht normal“ war, hörte ich immer auf mein Bauchgefühl. Wenn etwas für mich keinen Sinn machte, ließ ich es sein. Dies durchzog sich wie ein rebellischer Kampf durch meine Kindheit, Jugend und später Erwachsenenalter. 

Im Jahr 2008 öffnete sich mir eine Tür zu mehr spiritueller Bewusstheit. Ich ging nach Norwegen, kam raus aus dem Großstadttrubel und war umgeben von uriger Natur, durch die ich mich nicht mehr von mir selbst ablenken konnte. In vollkommener Stille und Fülle der natürlichen Umgebung kam ich mir leer und nutzlos vor, fühlte mich verloren und einsam. Mit diesen und vielen Dingen konfrontiert begann ich eines Tages Herzen zu sehen, überall. Im Essen, in der Natur so wie in allerlei Gegenständen. Ich begann diese mit der Kamera festzuhalten und merkte erst einige Jahre später, als ich wieder zurück in Deutschland war, dass diese Herzen im Außen mir den Weg zu meinem inneren Herzen zeigten. Der Weg mein Herz zu leben erweiterte sich zunehmend mehr. 

Die Zeit, in der ich meine Lebenskraft an Illusionen und Glaubenssätze verschenkte war vorbei. Mit der Geburt meiner Tochter im Jahr 2012 eröffnete sich ein weiterer Weg zu mehr Selbstliebe, den ich mit ihr seither gemeinsam gehe. Mit ihr begann für mich auch die erkenntnisreiche Zeit über das unbewusste Spiegeln, dem jeder im Kreislauf der eigenen Unbewusstheit ausgesetzt ist. Geprägt durch das Leben, wurde ich mit Gedanken, Emotionen und körperlichen Beschwerden konfrontiert, von denen ich nicht mal wusste, dass sie existieren. 

Sich selbst zu lieben klingt einfach, die Umsetzung scheint kompliziert, wenn wir nicht mehr wissen wie. Wüssten wir wie, wäre diese Arbeit vermutlich gar nicht nötig. Das Paket an Unbewusstheit gibts Gratis, die Selbsterkenntnisarbeit wird nicht umsonst sein. Wir wachsen an uns selbst und bekommen damit etwas unschätzbar Wertvolles. 

Vor Beginn einer größeren Reise im Frühjahr 2015 bekam ich das Wirken der “Mutter der Herzen“  eingegeben und begleite seither diesen Weg hier auf Erden, für jeden, der danach fragt. Dem unbewussten Schrei des inneren Kindes begegne ich fürsorglich, herzlich und klar. In dieser Rolle geht es nicht um mich als Person, sondern um das, was durch mich wirkt, wenn wir uns auf Augenhöhe begegnen. Das was durch mich spricht ist fein und tiefgründig, es umfasst das Ganze und nimmt doch jedes Detail wahr. Durch meine Weise zeige ich, dass in alltäglichen Dingen eine tieferliegende Wahrheit verborgen liegt und mehr darüber verrät’ als das was wir bisher gelernt haben. 

Ich lebe mein Herz und zeige diesen Weg beispielhaft, denn mein Herz ist nicht dein Herz –  und ist dennoch ein Herz. Das Herz arbeitet mit dem Kopf Hand in Hand, daher wähle weise deinen Weg und nehme mit, was von Natur aus zusammengehört. Ich sehe den Weg zu sich Selbst als etwas Essentielles an, es ist der Zugang zum Raum aller Möglichkeiten. Betrachten wir die Dinge ganzheitlich, bringen wie sie wieder in ihren natürlichen Ursprung.

 

icon-instagram

Instagram

telegram-icon

Telegram

 


Rezensionen

“Dank dir, Laura. Du warst eine große Bereicherung für mich. … Danke dir. Und danke an deine Tochter und ihre Präsenz. Durch euch sind wir eine komplette Familie. Deine Energie wird jetzt wo du weg bist viel präsenter, da irgendwas zu fehlen scheint.”
Alexander S. (nach der Begleitung auf Teneriffa)

“Danke noch mal für den wunderbaren Workshop … Ich war an dem Samstag von tiefer Traurigkeit und Herzschmerz ergriffen worden, weil so viel in mir hochgekommen war. So etwas hatte ich nie zuvor erlebt. … Dann war mir klar gewesen, dass das Dunkle heraus muss. Eine Freundin, die ich auch sehr schätze, hatte dann daraufhin mit mir weitergearbeitet. Seitdem ist alle Trauer weg und nur noch Freude da, eine Freude, die ich kaum zuvor erlebt hatte, die pure Freude. Heute habe ich eine regelrechte Welle der Freude erlebt und ein Mann mit Gehilfen hat mich im Einkaufscenter plötzlich angestrahlt. Und ganz viele Menschen sind auf einmal total freundlich zu mir :-). Danke, danke, danke:-). Ich komme gern wieder zu einem Deiner Workshops.”
Stefanie T.

“Ich finde dich unglaublich. Und das meine ich, genauso wie ich es schreibe. Ich kenne keinen Menschen auf dieser Welt, der so lebensbejahend ist wie DU … ich fühle mich dir immer näher und verbundener …”
Daniela S. (nach einer Einzelbegleitung)

Workshops

Datum
Land & Ort
Freie Plätze
Buchen

2024

Aug 03-11

A Kärnten

0 / 9

Falls ein Kurs ausgebucht ist, kannst du dennoch einen Platz reservieren und wirst informiert, sobald etwas frei wird. :)

Trainer

Laura

Investition

Inhalte immer & allerorts rein auf Spendenbasis. Es fallen Organisationskosten für die Übernachtung an. Kosten: 6 Teilnehmer: 372,90€, 7 Teilnehmer: 324,40€, 8 Teilnehmer: 287,65€

Es werden am Sonntag nach der gemeinsamen Zeit verschiedene Spendenschalen aufgestellt, eine für jeden Begleiter und die Organisation. Du spürst hinein, was dir die jeweilige Begleitung und die Raumöffnung wert waren. In meinem Blogartikel erfährst du alles Energetische zum Thema Spenden.

Organiser

Janna

Zeit

Workshops
10:00. - 16:00
03 - 11-08-2024

Impressionen

Passende Trainings

Sonnenmeditation

Erleuchte dein Leben

  • 21 - 22-09-2024
  • Göttingen

Wir Men chen haben un daran gewöhnt, da da Leben mit freudlo en Be chränkungen und leidvollen...

  • 11 - 13-10-2024
  • Eisenach

Da Paradie exi tiert immer noch. E zu betreten i t eine Frage der Ent cheidung und Kenntni de...

GOTTMENSCH Leben mit Voraussetzungen

Selbsterkenntnisreise in Thailand & Laos

  • 09-10-2024. - 08-12-2024
  • Thailand & Laos

In un liegt die Quelle aller Antworten, damit jeder da Leben elb tbe timmt führen kann. Der...

Vom Licht gesehenNeumit Voraussetzungen

Anwendungen & Wirkungen der Sonnenmeditation

  • 17 - 18-08-2024
  • Südbayern

Über äußere & inneren Sonne die eigenen Schatten beleuchten und erlö en - gemein am erfor chen...